Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ct_win_sicherung_pruefen

Sicherung prüfen durch probeweise installieren in einer VHD-Datei

Vorbereiten des Computers für den Einsatz einer VHD-Datei: Auf dem ausgewählten Laufwerk muss Platz von 'Größe der gesicherten Partition' plus 20 GB sein. Im Wurzelverzeichnis des Laufwerkes einen Ordner mit kurzer Bezeichnung einrichten, z.B. d:\vhd In diesen Ordner hineinkopieren die Datei: ctwin2vhd.bat Diese Datei muss mit Administratorrechten laufen, daher in diesem Ordner eine Verknüpfung einrichten und diese mit Admin-Rechten versehen!

Ergebnis ist ctwin2vhd.bat - Verknüpfung

Jetzt zwei Explorer-Fenster aufmachen, einmal USB-Daten64/Sources anzeigen, einmal den Ordner mit der ctwin2vhd.bat - Verknüpfung

Im Ordner sources die install.wim Datei suchen und mit gedrückter Maustaste auf die ctwin2vhd.bat - Verknüpfung ziehen

Es werden in einem Fenster die gemachten Backups angezeigt, die Index-Nummer des gewünschten Backups jetzt angeben.

Es wird nach dem Namen für die VHD-Datei gefragt, hier einen beliebigen aber kurzen Namen vergeben

Jetzt noch die Größe angeben, also die 'Größe der Sicherung' plus 20 GB

Warten bis Skript fertig ist, dann kontrollieren, ob vor der Fertig - Meldung steht: 'MountedDevices' in VHD gefunden sowie Registry-Schluessel 'MountedDevices' aus VHD entfernt

Falls diese beiden Meldungen fehlen, ist etwas schief gelaufen und man muss die VHD-Datei wieder löschen sowie den Boot-Eintrag (mit msconfig.exe).

Jetzt kann das USB-Sicherungslaufwerk entfernt werden und der Computer wird neu gestartet. Im Boot-Menü das jetzt erscheint wird der VHD-Container mit seinem Namen ausgewählt und dieser dann gebootet!

Zum loswerden der zweiten Installation genügt es, die VHD-Datei zu löschen und den Boot-Eintrag wieder zu entfernen (mit msconfig.exe).

ct_win_sicherung_pruefen.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/06 12:00 von kontroller